Menu Menu

SGB VIII

  • Was bringt das geplante Kinder- und Jugendstärkungsgesetz?

    Auf den zunächst diskutierten ursprünglichen Entwurf zur Änderung des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) folgte eine umfassende Kritik von Fachverbänden, Nichtregierungsorganisationen etc. Wohl auch aufgrund der zahlreichen Kritik sind große Teile des Gesetzentwurfes nach der Expertenanhörung im Juni im Bundestag aus dem KJSG gestrichen worden. Im Folgenden geben wir einen groben Überblick über die nun geplanten Änderungen.
  • Starke Kritik von Sachverständigen an geplanter SGB VIII-Reform

    Aktuelle Informationen von der Anhörung im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 19.6.2017

    Gestern haben wir an der Sachverständigenanhörung zum Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG), welches insbesondere das SGB VIII betrifft, als Zuschauer*innen teilgenommen. Gerne wollen wir Sie/Euch über die durchaus überraschenden Entwicklungen dazu informieren. Im März haben wir eine Stellungnahme eingereicht, in der wir die unzureichende Beteiligung von Fachkreisen und die Einräumung einer Frist von vier Werktagen zur Stellungnahme kritisiert haben ...
  • Vorerst keine SGB VIII-Reform: Kinder- und Jugendstärkungsgesetz vom Bundesrat nicht beschlossen

    Ende Juni hatte der Bundestag ein verändertes Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) beschlossen, das vom Bundesrat erst auf seiner Sitzung im Juli und nun erneut auch im September von der Tagesordnung genommen wurde. Den ersten Entwurf gab es im März. Dieser wurde nach massiver Kritik geändert. Der vom Bundestag dann beschlossene Entwurf beinhaltet einige Gesetzesänderungen, die für spezialisierte Fachberatungsstellen von großer Bedeutung sind ...
  • BKSF-Stellungnahme zur Reform des SGB VIII (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz KJSG)

    Am 12. April 2017 hat das Bundeskabinett den vom BMFSFJ vorgelegten Gesetzesentwurf zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen beschlossen. Ende Juni geht es in die letzten Lesungen im Bundestag. Anfang Juli muss ebenfalls noch der Bundesrat zustimmen. Ein vorheriger Entwurf wurde am 24.03.2017 im Rahmen einer Verbände-Anhörung diskutiert ...
Datenschutz | Impressum