Menu Menu

Wahlkampfaktion: Frag die Bundestagskandidat*in!

Worum geht's?

Am 24. September 2017 wird der nächste Bundestag gewählt – es ist also an der Zeit, die Kandidat*innen in den Wahlkreisen wissen zu lassen, dass es in ihrer Verantwortung liegt, sich (auch) in der neuen Legislaturperiode gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend stark zu machen und sich für die Finanzierung der Hilfesysteme einzusetzen.

Deswegen hat die BKSF Briefvorlagen entwickelt, welche die spezialisierte Fachberatungsstellen nutzen können, um ihre Wahlkreiskandidat*innen an unsere Themen zu erinnern und zum Gespräch aufzufordern. Die Vorlagen sind so gestaltet, dass jede Fachberatungsstelle sie entsprechend ihrer Bedarfe ergänzen und verändern kann.

So funktioniert's

Es gibt Vorlagen für Kandidat*innen aller im aktuellen Bundestag vertretenen Parteien sowie der FDP. In diesen Vorlagen wird auf das Wahlkampfprogramm der entsprechenden Partei eingegangen. Lediglich der/die Adressat*in und das Datum müssen noch ergänzt werden. In der Fußzeile befinden sich das Logo der BKSF und ein Kooperationshinweis. Der Kopfbereich ist freigehalten, so dass der Briefbogen der entsprechenden Fachberatungsstelle verwendet werden kann. Wir sehen die Brieftexte als eine Formulierungsvorschlag, der von den Fachberatungsstellen individuell genutzt, verändert oder weiterverarbeitet werden kann. Auch die Formatierung kann geändert werden.

Die Vorlagen können unter info@bundeskoordinierung.de angefordert werden.

 

Datenschutz | Impressum