Menu Menu
16.05.2018

Einsatz von Lügendetektoren vor Gericht - unzulässig und ungeeignet!

BKSF veröffentlicht Stellungnahme zum gerichtlichen Einsatz von Polygraphentests in Sachsen

Von Kolleg*innen aus Sachsen haben wir vom Einsatz von sogenannten Lügendetektoren (Polygraphen), in Gerichtsverfahren zu Vorwürfen sexuellen Missbrauchs erfahren. In einer internen Umfrage stellte sich heraus, dass nur in Sachsen aktuell eine derartige Gerichtspraxis zu beobachten ist. Dabei haben sowohl das Bundesverfassungsgericht als auch der Bundesgerichtshof den Einsatz solcher Verfahren in aller Deutlichkeit für unzulässig erklärt. Der Einsatz sendet verheerende Signale an Betroffene bzw. ihre Angehörigen, die widerfahrene sexualisierte Gewalt zur Anzeige bringen wollen! Wir fordern eine klare Abkehr von dieser Praxis. Unsere Stellungnahme finden Sie hier.

Datenschutz | Impressum
close