Menu Menu

Frist verlängert: DGfPI e.V. und BKSF suchen Fachkraft für die Verwaltung (19,5 Std./Woche)

Wo: Berlin, Wann: sobald wie möglich, Bewerbungsfrist: 13.01.2019

Wir freuen uns, dass wir mit dem Bundesmodellprojekt FLR Spezialisierte Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend für Ländliche Regionen - gefördert vom Bundes­ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) - beginnen können.

Ziel des Bundesmodellprojektes ist der Aufbau bzw. Ausbau von Fachberatungsstellen in ländlichen Regionen, die spezialisierte Angebote gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend bereithalten.

Das Bundesmodellprojekt ist angesiedelt bei der BKSF - Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend.

Für die Geschäftsstelle in Berlin suchen wir eine_n:

Mitarbeiter*in für die Verwaltung

Die Tätigkeit erfolgt in den Projekten FLR und BKSF. Der Stellenanteil beträgt 50% (einer 39-Stunden-Woche). Beginn ist frühestens ab 01.01.2019, die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021. Eine Verlängerung der Stelle wird angestrebt.

Das (Einstiegs-)Gehalt richtet sich nach Berufsabschluss und Berufserfahrung und entspricht maximal der TVöD Bund Entgeltgruppe 7 Stufe 3.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Büroorganisation (Bestellungen, Abrechnungen, Ablage, Prüfung von Belegen, Posteingang/-ausgang etc.)
  • Korrespondenz mit der DGfPI Geschäftsstelle
  • Korrespondenz mit beteiligten Akteuren (Vereine, Verbände etc.)
  • Reise-, Termin- und Veranstaltungsmanagement
  • Unterstützung bei der Herstellung von Materialien (ÖA, Erstellung von Berichten etc.)
  • Organisatorische Unterstützung des Teams in der täglichen Arbeit

Ihre Qualifikationen:

  • Kaufmännische Ausbildung oder ein vergleichbarer Abschluss bzw. relevante Arbeitserfahrung
  • Gute Kenntnisse in Buchhaltung und Rechnungswesen
  • Gute Kenntnisse in MS Office Anwendungen (insbesondere Excel-Kenntnisse) und Erfahrungen im Umgang mit den gängigen Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Webseitenpflege oder Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Organisationstalent und eine strukturierte Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit

Wir bieten:

  • Mitwirkung beim Aufbau der Strukturen und Prozesse des FLR-Projektes
  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Supervision

Die DGfPI e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, der ca. 750 Institutionen und Fachkräften aus dem gesamten Bundesgebiet ein Forum zum Austausch und zur Fortbildung bietet. Wir befassen uns mit verschiedenen Fragestellungen zum Kinderschutz. In unserer Geschäftsstelle in Düsseldorf sind derzeit elf Mitarbeiter_innen tätig. Als Verband, in dem eine Vielzahl von Fachberatungsstellen, die zum Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend arbeiten, organisiert sind, sind wir Träger der Bundeskoordinierungsstelle BKSF, die ihrerseits selbständig und eigenverantwortlich arbeitet.

Die BKSF ist die Vernetzungsstelle und politische Interessenvertretung der spezialisierten Fachberatungen, die gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend bundesweit arbeiten. Spezialisierte Fachberatungsstellen unterstützen Betroffene im ganzen Land mit hohem Engagement und fachlicher Kompetenz. Ihren Anliegen bundesweit Gehör zu verschaffen und für ein bedarfsgerechtes Versorgungsnetz einzutreten, ist das Ziel der BKSF. Die Bundeskoordinierung hat Ende 2016 ihre Arbeit mit fünf Mitarbeiter_innen (vier Fachkräfte inkl. Leitung, eine Verwaltungsfachkraft) in Berlin aufgenommen.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 13.01.2019 per E-Mail an die Leitung der BKSF Katrin Schwedes: schwedes@bundeskoordinierung.de

 

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich in KW 50 in Berlin stattfinden. Für weitere Rückfragen steht Ihnen Katrin Schwedes, Leitung der BKSF, auch unter 030 / 8891 6866 zur Verfügung.

 

 

Datenschutz | Impressum
close