Menu Menu

Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg sucht Psycholog*in für Leitung der Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt

Wo: Ratzeburg, Bewerbungsfrist: 31.01.2019

Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Psychologin / einen Psychologen (m/ w/ d)
oder eine Person mit entsprechender beruflicher Qualifikation
für die Leitung der Fachstelle zur Prävention sexualisierter Gewalt.

Die bestehende Mitgliedschaft in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland oder einer anderen Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland wird vorausgesetzt.


Die Stelle hat einen Umfang von 100%, wird gemäß KAT (Kirchlicher Arbeitnehmerinnen-Tarifvertrag) vergütet und ist unbefristet. Es handelt sich um eine Stabstelle des Kirchenkreisrates. Die Besetzung erfolgt durch den Kirchenkreisrat. Der Dienstsitz ist Ratzeburg, der Einsatzbereich liegt im gesamten Kirchenkreis.


Dem Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg gehören 57 Kirchengemeinden mit Kindertagesstätten, Sozialstationen und Friedhöfen sowie die Dienste und Werke an.
Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg trägt dafür Sorge, dass Menschen, die kirchliche Angebote wahrnehmen, sicher davor geschützt sind, Opfer grenzverletzenden Verhaltens bzw. sexualisierter Gewalt zu werden. Dies bezieht sich auf Teilnehmende an kirchlichen Veranstaltungen, Gottesdiensten, Gruppen, Fortbildungen, Kinder-tagesstätten u.v.a.m. ebenso wie auf haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in den Kirchengemeinden und im Kirchenkreis.


Um das im Präventionsgesetz der Nordkirche (www.kirchenrecht-nordkirche.de/ document/40916) formulierte Ziel zu erreichen, nach dem im Raum der Kirche alle Menschen vor allen Formen sexueller Grenzüberschreitungen und sexuellen Missbrauchs (sexualisierte Gewalt) geschützt sein sollen, hat der Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg eine Fachstelle eingerichtet, deren vornehmliche Aufgabe darin besteht, kirchliche Träger bei der Entwicklung von Schutzkonzepten zu unterstützen.
Zur Fachstelle gehören ferner eine Präventionsbeauftragte für Kindertagesstätten in der Propstei Lauenburg (9 Std./Woche) sowie eine Sekretärin bzw. ein Sekretär (19,5 Std./Woche). Theologisch beraten wird die Fachstelle vom Geschäftsführer der Dienste und Werke des Kirchenkreises, einem Pastor.
In der Fachstelle soll vor allem ein Konzept entwickelt und umgesetzt werden, das den Vorgaben des Präventionsgesetzes entspricht. Es soll für die Träger ebenso praktikabel in der Umsetzung wie grundlegend in Haltungsfragen aufgestellt sein. Der Prozess der Schutzkonzept-Implementierung innerhalb des Kirchenkreises soll im Zeitraum von fünf Jahren abgeschlossen werden.

Das genaue Stellenprofil entnehmen Sie bitte der pdf im Downloadbereich.

 

 

Datenschutz | Impressum
close