Menu Menu
01.06.2021

Bundespräsident geht ins Gespräch mit Betroffenen, BKSF und Fachberatungsstellen

Gemeinsames Fachgespräch am 04.06.21, Pressemitteilung hier

Am 04.06.2021 um 11 Uhr besucht Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Fachberatungsstellen Wildwasser Berlin und HILFE-FÜR-JUNGS e.V. sowie ihre Bundeskoordinierung, die BKSF. Es gibt ein gemeinsames Fachgespräch, das in den Räumen von Wildwasser Berlin in der Wriezener Straße 10, 13359 Berlin stattfindet. Ursprünglich wollte er gemeinsam mit seiner Frau Elke Büdenbender kommen, die jedoch leider spontan verhindert war.

Im Vorfeld wird der Bundespräsident Gespräche mit Personen führen, die sexualisierte Gewalt erfahren haben. Ihre Perspektiven, Erfahrungen und Bedarfe stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Diese Gespräche finden jedoch in geschütztem Rahmen ohne jegliche Öffentlichkeit statt.

„Wichtiges Signal und Würdigung unserer Arbeit“

„Wir freuen uns sehr darüber, dass der Bundespräsident und Frau Büdenbender den Kontakt mit Betroffenen von sexualisierter Gewalt suchen. Es ist ein wichtiges Signal, wenn sich das Staatsoberhaupt mit den Erfahrungen und Perspektiven von Betroffenen auseinandersetzt. Und es freut uns auch, dass die Arbeit der Fachberatungsstellen gewürdigt wird, die seit immerhin bald 40 Jahren Betroffene unterstützen und begleiten,“ sagt Katrin Schwedes von der BKSF – Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend.

Weitere Informationen und O-Töne gibt es in unserer Pressemitteilung. Wir tweeten von der Veranstaltung auf @BKSFgegenGewalt.

Das Statement, das der Bundespräsident abgegeben hat, findet sich hier.

 

Datenschutz | Impressum
close