Newsletter von Bundeskoordinierung spezialisierter Fachberatungsstellen

Liebe Interessierte, liebe Kolleg*innen,

Es gibt eine ganze Reihe von Anlässen, diesen Newsletter zu verschicken: zum 25.05.2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft und bringt Veränderungen auch für Fachberatungsstellen mit sich. Der Termin für unsere Zweite Fachstellenvollversammlung steht fest und die Dokumentation der Ersten Vollversammlung kann ab sofort druckfrisch bei uns bestellt oder alternativ heruntergeladen werden. Außerdem planen wir für den Herbst eine Kampagne zur Notwendigkeit spezialisierter Fachberatung, die zum Mitmachen vor Ort einlädt. Nicht zuletzt setzen wir uns mit dem Wiederaufkommen von sogenannten Lügendetektortests vor Gericht auseinander und haben dazu eine Stellungnahme veröffentlicht. In der aktuellen Ausgabe von BKSF informiert finden Sie diese und weitere Themen. Wir wünschen eine interessante Lektüre!

Herzliche Grüße vom Team der BKSF-Geschäftsstelle

Neues aus der BKSF
Geschäftsstelle sucht Praktikant*in

Wir haben zwei Praktikumsplätze bei uns in der Geschäftsstelle in Berlin zu vergeben (ab sofort/ab Herbst 2018) und freuen uns über Bewerbungen. Alle Informationen dazu gibt es hier. Gerne können Sie interessierte Personen auf die Ausschreibung aufmerksam machen, für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Save the Date: Termin für Zweite Fachstellenvollversammlung steht fest

Die nächste Fachstellenvollversammlung wird am 25. Januar 2019 in Berlin stattfinden. Eingeladen sind alle Kolleg*innen aus spezialisierten Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend und aus Fachstellen, die ausschließlich in der Prävention tätig sind, aber eng mit Fachberatungsstellen vor Ort kooperieren. Wir freuen uns, wenn Sie sich schon jetzt den Termin vormerken. Auf der Versammlung wird auch der Fachstellenrat neu gewählt werden, der die inhaltliche Arbeit der BKSF maßgeblich mitgestaltet. Aktuell arbeitet eine Arbeitsgruppe die Ergebnisse der letzten Vollversammlung auf, in der intensiv die grundsätzlichen Merkmale von spezialisierter Fachberatung diskutiert wurden. Weitere Information dazu, zum Wahlprozedere und zum Programm verschicken wir so bald wie möglich per Email. Alles Weitere zum Thema Vollversammlung finden Sie auf unserer Webseite.

Dokumentationen vom BKSF-Fachtag und der Ersten Fachstellenvollversammlung sind veröffentlicht

Im November des letzten Jahres haben wir zu einem Fachtag zur Thematik der bedarfsgerechten Versorgung von Betroffenen und zur Ersten Fachstellenvollversammlung nach Berlin eingeladen. Die Dokumentationen der beiden Tage sind nun auf unserer Webseite zum Download verfügbar. Alternativ können Sie Druckexemplare bei uns in der Geschäftsstelle bestellen indem Sie uns eine kurze Email an info@bundeskoordinierung.de schreiben.

BKSF plant Kampagne mit Beteiligung der spezialisierten Fachberatungsstellen

Da es zu unseren Aufträgen gehört, Öffentlichkeit für die spezialisierten Fachberatungsstellen und ihre Anliegen zu schaffen, planen wir gerade unsere erste große Kampagne. Für die Unterstützung bei der Durchführung haben wir nun auch eine passende Agentur gefunden, die bereits viel Vorerfahrung zum Thema sexualisierte Gewalt mitbringt. Schon jetzt wollen wir unsere Vorhaben ankündigen; bald werden wir dazu noch ausführlicher informieren und das Gespräch suchen.

Die Kampagne soll im Herbst 2018 beginnen und bis zum Frühjahr 2019 andauern. Im Mittelpunkt der Kampagne steht, politischen Entscheidungsträger*innen und der Öffentlichkeit die Notwendigkeit von spezialisierten Fachberatungsstellen zu vermitteln und für eine verbesserte Finanzierung einzutreten. Die Kampagne ist so angelegt, dass sie verschiedene Mitmachmöglichkeiten mit unterschiedlich hohem Aufwand für spezialisierte Fachberatungsstellen bietet. Diese können vor Ort genutzt werden, um Aufmerksamkeit für das Thema und die Förderung der eigenen Beratungsstelle aufzubauen bzw. um mit Rückendeckung an Politiker*innen heranzutreten. Wir werden das Ganze zentral dokumentieren und öffentlichkeitswirksam begleiten. Die Teilnahme an der Kampagne ist natürlich freiwillig, wir werden jedoch einen Grundstock von Materialien für alle spezialisierten Fachberatungsstellen bereitstellen.

Was passiert in Politik und Gesellschaft?
Europäische Datenschutz-Grundverordnung tritt in Kraft
Informationspapier für Fachberatungsstellen verfügbar

Zum 25.05.2018 tritt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft und  bringt umfangreiche Neuregelungen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten mit sich. In einem kurzen Informationspapier machen wir auf drei Grundsatzthemen von spezialisierter Fachberatung aufmerksam, die von der DSGVO betroffen sind: Datenschutzhinweise auf Webseiten und die Bestellung von Datenschutzbeauftragten, elternunabhängige Beratung und anonyme Beratung. Wir empfehlen allen Kolleg*innen in Fachberatungsstellen, sich darüber hinaus bei ihren Fach- und Dachverbänden über die Konsequenzen der Datenschutz-Grundverordnung zu informieren, da die DSGVO weitreichende Veränderungen mit sich bringt.

Sexualisierte Gewalt in organisierten und rituellen Gewaltstrukturen: Fachkreis stellt Handlungsempfehlungen vor

Am 12./13.April 2018 fanden sich Fachkräfte und Betroffene zu einem Fachtag zum Thema sexualisierte Gewalt in organisierten und rituellen Gewaltstrukturen im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zusammen. Neben religionswissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Forschungsergebnissen lag der Schwerpunkt auf Berichten von Betroffenen und möglichen (Ausstiegs-)Hilfen.

Bei der Podiumsdiskussion betonte Tamara Luding von der BKSF die Notwendigkeit einer personell und finanziell sicheren Ausstattung von Fachberatungsstellen, um Betroffene mit diesem Erfahrungshintergrund wirksam unterstützen zu können.

Claudia Igney von Vielfalt e.V. und Astrid-Maria Kreyerhoff von Zartbitter Münster e.V. stellten die Empfehlungen des Fachkreises „Sexualisierte Gewalt in organisierten und rituellen Gewaltstrukturen“, der beim BMFSFJ angesiedelt ist, vor. Diese Expertise enthält eine Reihe von Empfehlungen, die sich an Politik und Gesellschaft richten. Darüber hinaus soll sie Fachkräften, aber auch allen anderen, die sich mit dem Thema befassen, einen Überblick über den aktuellen Wissenstand geben. Die Empfehlungen sind hier zum Download verfügbar.

Wir danken den Kolleginnen für diese wichtige Arbeit und möchten alle Interessierten ermuntern, die Expertise weiter zu verbreiten.

Lügendetektoren in Sachsen: das muss ein Ende haben!

Bei manchen Kolleg*innen weckt der Begriff "Lügendetektor" sicher noch ungute Erinnerungen. Von Kolleg*innen aus Sachsen haben wir vom Einsatz von Polygraphentests, sogenannten Lügendetektoren, in Gerichtsverfahren zu Vorwürfen sexuellen Missbrauchs erfahren. In einer internen Umfrage an spezialisierte Fachberatungsstellen stellte sich heraus, dass tatsächlich nur in Sachsen eine derartige Gerichtspraxis zu beobachten ist. Dabei haben sowohl das Bundesverfassungsgericht als auch der Bundesgerichtshof den Einsatz solcher Verfahren für unzulässig erklärt. Sie sind als Beweismittel ungeeignet. Ihre Zuverlässigkeit konnte bis heute wissenschaftlich nicht bewiesen werden. Der Einsatz sendet verheerende Signale an Betroffene bzw. ihre Angehörigen, die widerfahrene sexualisierte Gewalt zur Anzeige bringen wollen!

In diesem Zusammenhang haben wir Pressegespräche geführt und eine Stellungnahme veröffentlicht, in der wir ein Ende dieser Gerichtspraxis in Sachsen fordern. Für eine vertiefte Lektüre empfehlen wir eine Broschüre von Zartbitter Köln e.V., die bereits im Jahr 1997 erschienen ist. Auch weiterhin werden wir das Thema eng begleiten und die Kolleg*innen vor Ort unterstützen.

 

BKSF - Bundeskoordinierung Spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend Uhlandstraße 165/166,
10719 Berlin
Telefon: 030/88 91 68 66,
Fax: 030/88 91 68 65

info@bundeskoordinierung.de
www.bundeskoordinierung.de

Gefördert vom:

Wenn Sie diesen Newsletter nicht weiter beziehen wollen,
können Sie hier ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler austragen