Menu Menu

Beschwerdemanagement

Haben Sie eine Beschwerde über unsere Arbeit? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu unserem Beschwerdemanagement und ein Online-Formular, mit dem Sie Ihre Beschwerde an ein externes Ombudsteam versenden können.

Warum gibt es ein Beschwerdemanagement?

Die BKSF sieht in Beschwerden wertvolle Chancen für die Zusammenarbeit aller Beteiligten und die kontinuierliche Verbesserung der gemeinsamen Arbeit im Sinne der Qualitätssicherung. Deshalb werden Beschwerden begrüßt und ernst genommen. Die Grundlage ist eine Kultur des Miteinanders in der BKSF.

Aus diesen Gründen hat die BKSF ein Ombudsteam eingerichtet, an das sich Personen, die eine Beschwerde gegen Mitarbeiter*innen der BKSF oder die BKSF als Organisation haben, wenden können. Auf dieser Seite informieren wir Sie über den Ablauf der Verfahrens damit Sie wissen, wohin Sie Ihre Beschwerde richten können und was dann damit passiert.

Worüber sind Beschwerden möglich?

Vom Ombudsteam werden Beschwerden begleitet, die sich gegen Vorgänge, Umstände oder Sachverhalte im Verantwortungsbereich der BKSF wenden. Dabei können die Beschwerden das Handeln von einzelnen Mitarbeiter*innen der BKSF oder spezifische Abläufe der gesamten Organisation sowie einzelner Teile der BKSF betreffen. Das können beispielsweise der Fachstellenrat oder die Geschäftsstelle sein.

Personen aus verschiedenen Bereichen, die mit der BKSF in Kontakt stehen, können Beschwerden stellen. Dazu gehören:

  • Mitarbeiter*innen von kooperierenden Fachverbänden oder anderen Vernetzungspartner*innen,
  • Mitarbeiter*innen aus Fachberatungsstellen, die mit der BKSF zusammenarbeiten oder durch diese vertreten werden,
  • externe Personen, die mit der Tätigkeit der BKSF in Kontakt gekommen sind

Worüber sind Beschwerden nicht möglich?

Leider kann das Ombudsteam Sie nicht unterstützen, wenn Sie unzufrieden mit der Arbeit einer Fachberatungsstelle sind. Wenn Sie sich nicht gut beraten fühlen, müssen Sie sich bitte an die Fachberatungsstelle oder den Fachverband der Fachberatungsstelle wenden und sich nach Ihren Beschwerdemöglichkeiten erkunden.

Wie reiche ich meine Beschwerde ein?

Für das Einreichen von Beschwerden haben wir ein Onlineformular eingerichtet. Darüber erreichen Sie das Ombudsteam direkt. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Anliegen so klar und deutlich wie möglich beschreiben. Im zweiten Schritt können Sie Ihren Namen nennen und die Kontaktdaten hinterlassen oder aber auch anonym bleiben.  Nur das Ombudsteam hat Zugriff auf die Beschwerde und die hinterlegten Daten. Bitte beachten Sie das Datenschutzblatt im Downloadbereich, das Sie über die Speicherung, Verarbeitung und Löschung Ihrer Daten informiert.

Was passiert, wenn ich meine Beschwerde eingereicht habe?

Nachdem Sie Ihre Beschwerde eingereicht haben, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.  Innerhalb von 14 Tagen erhalten Sie eine schriftliche Antwort seitens des Ombudsteams zum Stand der Bearbeitung. Es ist jederzeit möglich, ergänzende Angaben oder Veränderungen per Email an beschwerde@bundeskoordinierung.de mitzuteilen. Auch ein Zurückziehen Ihrer Beschwerde ist zu jedem Zeitpunkt möglich. Bitte nutzen Sie dafür die gleiche Emailadresse wie bei ihrer ursprünglichen Beschwerde, damit Ihre Angaben korrekt zugeordnet werden können.

Das Ombudsteam wird prüfen, ob Ihre Beschwerde den Tätigkeitsbereich der BKSF betrifft und wie Ihre Beschwerde am besten beantwortet oder bearbeitet werden kann. Es informiert Sie bzw. unterbreitet Ihnen als Beschwerdeführer*in einen Verfahrensvorschlag oder macht Ihnen, falls Ihre Beschwerde nicht angenommen werden kann,  einen Vorschlag für eine*n geeignete*n Adressat*in für Ihr Anliegen soweit das möglich ist.

Wer ist im Ombudsteam?

Das Ombudsteam besteht aus Ulrike Tümmler-Wanger und Meike Camby. Beide bringen Expertise im Themenbereich der sexualisierten Gewalt in Kindheit und Jugend sowie vielfältige berufliche Erfahrungen mit. Sie stehen außerhalb der BKSF-Strukturen und können somit jeder Beschwerde mit einer neutralen und unabhängigen Haltung begegnen.

 

Video: Wie arbeitet das Ombudsteam?

 

Video: „Melden Sie sich! – Aufruf des BKSF-Ombudsteams“

 

Eigentlich wollte ich nur eine Rückmeldung geben - mache ich das auch über das Beschwerdeformular?

Nein. Rückmeldungen und Feedback sind ebenfalls jederzeit herzlich willkommen. Mit der Einreichung einer Beschwerde wird jedoch ein formales Verfahren, das bestimmten festgelegten Abläufen folgt, eingeleitet. Ihr Anliegen wird an das Ombudsteam geschickt, das über die Einbindung weiterer Personen entscheidet.

Wenn Sie einfach ein kritisches Feedback oder eine Anregung an die BKSF übermitteln wollen, schicken Sie eine Email an info@bundeskoordinierung.de (Geschäftsstelle) oder fsr@bundeskoordinierung.de (Fachstellenrat). Oder rufen Sie uns an unter 030/8891 6866.

 

 

Datenschutz | Impressum
close