Menu Menu

Aktuelles

  • Gemeinsame Erklärung von BKSF, bff, BAG FORSA und DGfPI zu Moria: Menschenrechte dürfen nicht an nationalen Grenzen enden!

    Wir sind erschüttert über die aktuellen Ereignisse und betonen erneut, dass Menschenrechte nicht an nationalen Grenzen enden dürfen! Der Brand in Moria hat ein weiteres Mal deutlich gemacht, wie schutzlos die Menschen in Moria Gefahren ausgeliefert sind. Längst hätte das Camp evakuiert werden müssen. Der Brand ist Ergebnis des Versagens der menschenrechtswidrigen europäischen und deutschen Politik in den letzten Jahren. In Deutschland haben über 170 Kommunen, Städte und Länder ihre Aufnahmebereitschaft seit geraumer Zeit und unzählige Male bekundet. Es gibt hier Platz! Wir fordern die Bundesregierung auf, sich für die sofortige Evakuierung aller Menschen aus den griechischen Lagern sowie die sofortige Aufnahme Geflüchteter in Deutschland und Europa einzusetzen. Geflüchtete brauchen gerade jetzt unsere Unterstützung, vor allem Kinder und andere vulnerable Personen brauchen unseren Schutz.
  • Aktualisierte Fassung der BKSF Fachinformation zu Verjährungsfristen von Straftaten

    Ende letzten Jahres ist mit dem "Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens" eine Reform der Strafprozessordnung in Kraft getreten. Wir hatten dazu ausführlich Stellung genommen und insbesondere ein Zeugnisverweigerungsrecht für Berater*innen gefordert. Welche neuen Regelungen besonders relevant für Fachberater*innen in ihrer Praxis sind, haben wir in einer Fachinformation aufgearbeitet, die Sie im Downloadbereich herunterladen können ...
  • BKSF Stellungnahme zum Bericht der Kinderschutzkommission zu Staufen

    Der Fall in Staufen hat uns sehr erschüttert. Wir begrüßen, dass die Geschehnisse zu diesem Fall in einer interdisziplinär zusammengesetzten Arbeitsgruppe aufgearbeitet wurden. Allerdings ist es in unseren Augen höchst kritikwürdig, den Bereich der Fachberatungspraxis in der Kommission nicht abzubilden ...
  • Kampagnenrückblick „100 Prozent für Beratung“

    Viele Menschen erleben als Kinder oder Jugendliche sexualisierte Gewalt – aktuellen Studien zufolge jede achte Person in Deutschland. Viele Betroffene haben lange mit den Folgen der Gewalterfahrungen zu kämpfen. Sie brauchen Zugang zu vielfältigen Formen der Unterstützung. Fachberatungsstellen gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend sind da, wenn Betroffene Beratung und Unterstützung suchen ...
  • Dokumentation der dritten Fachstellenvollversammlung vom 31.01.2020 jetzt online

    „Vollversammlungen machen viel Arbeit, sind aber schön“ – so lässt sich dieser besondere Tag, an dem wir als Bundeskoordinierung auf den Prüfstand stellen, ob unsere Arbeit den Bedarfen der Praxis gerecht wird, frei nach Karl Valentin gut zusammenfassen. Dabei standen dieses Jahr wieder große Themen ...
  • Fachberatung in Zeiten der Corona/Covid19-Pandemie

    Hier finden Mitarbeiter*innen von Fachberatungsstellen verschiedene Hinweise, hilfreiche Links und Anregungen für die Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf die Arbeit in der Beratung gegen sexualisierte Gewalt. Die Hinweise werden regelmäßig aktualisiert.
  • "Schutzschirme" für Fachberatungsstellen auf Bundes- und Länderebene

    Ihr findet hier die verschiedenen Hinweise zum „Schutzschirm“ auf der Bundesebene und in den Bundesländern. Die Infos über die Bundesländer sind keine vollständige Liste, sondern das, wovon wir Kenntnis haben. Informiert uns gern über Fördertöpfe, die hier nicht enthalten sind.
  • Wenn das Zuhause kein sicherer Ort ist: wo finde ich Hilfe?

    Zur aktuellen Lage

    Meldungen aus China bestätigen, was Fachberatungsstellen für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt auch in Deutschland befürchten: In der aktuellen Krisensituation mit starken Einschränkungen im öffentlichen Leben steigt die Gefahr für Frauen und Kinder, häusliche und sexualisierte Gewalt zu erfahren ...
  • BKSF auf Facebook,Twitter, Instagram, Youtube

    Auch in den sozialen Medien sind wir aktiv und in Diskussion - finden Sie uns! Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns besuchen, folgen und liken oder uns auf wichtige Themen hinweisen.
Datenschutz | Impressum
close