Menu Menu

Wofür wir stehen

Die BKSF ist die politische Interessenvertretung der spezialisierten Fachberatungsstellen, die gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend arbeiten. Diese unterstützen Betroffene im ganzen Land, mit hohem Engagement und fachlicher Kompetenz.

Ihren Anliegen bundesweit Gehör zu verschaffen und für ein bedarfsgerechtes Versorgungsnetz einzutreten ist unser Ziel.

  • Kein Gesamtkonzept, aber einige Ansatzpunkte: Sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend als Thema im Koalitionsvertrag

    Gestern haben CDU/CSU und SPD sich auf einen Koalitionsvertrag geeinigt, dem nun noch die SPD-Mitglieder zustimmen müssen. Wir haben die Koalitionsverhandlungen intensiv begleitet und dazu in einem gemeinsamen Bündnis mit BAG FORSA, bff, DGfPI und dem Deutschen Kinderschutzbund eine Erklärung abgegeben. Einige unserer Forderungen haben Einzug in den Koalitionsvertrag gefunden, was wir als sehr positiv bewerten. Zwar wurde sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend nicht als eigenes politisches Handlungsfeld aufgefasst und in entsprechenden abgestimmten Maßnahmen konkretisiert. Es finden sich aber einige Vorhaben, an denen wir ansetzen können. Worin diese Vorhaben bestehen und wie wir sie einschätzen können Sie in unserer Stellungnahme nachlesen. Mehr
  • Bündnis für den Schutz von Kindern vor sexualisierter Gewalt fordert umfassendes Programm von neuer Regierungskoalition

    Anlässlich der diese Woche beginnenden Koalitionsverhandlungen haben wir uns zusammen mit der BAG FORSA, dem bff, der DGfPI und dem Deutschen Kinderschutzbund in einem Bündnis für den Schutz von Kindern vor sexualisierter Gewalt zusammengetan. Gemeinsam haben wir eine Erklärung abgegeben, die hier nachzulesen ist. Mehr
  • Koalitionsverhandlungen: BKSF-Stellungnahme zu den Sondierungsergebnissen von SPD und CDU/CSU

    Am 12.01.2018 haben die Verhandler*innen von SPD und CDU/CSU der Öffentlichkeit ein Sondierungspapier vorgestellt, in dem die politischen Ziele für eine mögliche Regierungskoalition umrissen werden. Bei den bestehenden, auch positiven Ansätzen sehen wir eine große Notwendigkeit, diese zu konkretisieren und zu ergänzen. Mehr
  • Herzlichen Dank an alle Teilnehmer*innen der Ersten Fachstellenvollversammlung!

    Mehr als 80 Personen sind am 17.11.2017 in Berlin zur ersten BKSF-Fachstellenvollversammlung zusammengekommen. Wir als Team der BKSF nehmen eine ganze Menge an Aufträgen, Ideen und Empfehlungen mit. Vielen Dank dafür! Wenn Ihre/Eure spezialisierte Fachberatungsstelle nicht dabei sein konnte aber an der Dokumentation interessiert ist, dann schreibt uns eine Email. Mehr
  • Pressemitteilung: Betroffene sexualisierter Gewalt brauchen Unterstützung - ganz konkret

    Am 18. November 2017 findet zum dritten Mal der Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch statt. Mit diesem neuen europaweiten Aktionstag rückt ein wichtiges Thema in den Mittelpunkt, das alles andere als neu ist: sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Auch wenn Europa und der Bund das Thema immer sichtbarer machen, gibt es weiterhin nicht genug Unterstützungsangebote für Betroffene. Deswegen treffen sich diese Woche zahlreiche Fachleute für einen Fachtag und eine Vollversammlung der Fachberatungsstellen in Berlin um Lösungen für dieses Dauerproblem zu entwickeln. Mehr
  • Unsere Forderungen an die zukünftige Regierungskoalition

    Derzeit handeln CDU/CSU, Bündnis 90/Die GRÜNEN und FDP die politischen Schwerpunkte einer möglichen neuen Regierungskoalition aus. Wir wollen dafür sorgen, dass das Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend und die Situation der spezialisierten Fachberatungsstellen auf die Agenda kommen. Unsere zentralen Forderungen und Empfehlungen haben wir in einem Positionspapier zusammengefasst ... Mehr
Datenschutz | Impressum