Menu Menu
Montag, 25. März 2019, 10:00, Hannover

"Es sind doch beide unsere Kinder"

Elternarbeit in Fällen sexualisierter Gewalt durch Geschwister

In Fällen sexualisierter Gewalt durch Geschwister ist die Arbeit mit deren Eltern ein notwendiger Teil der Unterstützung für beide Geschwister wie für die Familie insgesamt. Im Spannungsfeld zwi-schen Empathie und Kontrolle begegnen den BeraterInnen und TherapeutInnen meist hoch ambivalente Eltern. Nicht selten ist es erklärtes Ziel einzelner oder gar aller Familienmitglieder, es möge ganz bald alles wieder gut sein und die Familie könne wieder »normal« zusam-menleben.
Das Seminar richtet sich an Fachkräfte, die bereits Erfahrungen in sol-chen Fällen gesammelt haben. Im Seminar wollen wir Raum für die Reflexion dieser Erfahrungen und möglichen Unsicherheiten in der Arbeit mit Eltern geben mit dem Ziel, die Handlungs- und Einschätzungssicherheit zu verbessern.
Inhaltliche Schwerpunkte
Was zeichnet Familiensysteme aus, in denen es zu sexualisierten Übergriffen durch Geschwister gekommen ist?
Was sind die familiären Risikofaktoren?
Welche Rahmenbedingungen sind für die Arbeit mit den Eltern wichtig? (Schutzplan, Zwangskontext, Arbeiten im vernetzten Hilfesystem)
Was ist in den ersten Beratungskontakten abzuklären?
Welche Themen können in der Elternberatung auftauchen?

Wenn Sie einen Veranstaltungshinweis auf unserer Webseite veröffentlichen wollen, geht das ganz einfach: Veranstaltung vorschlagen

Typ
Bundesland

Datenschutz | Impressum
close