Menu Menu
Dienstag, 24. September 2019, 10:00 - Mittwoch, 25. September 2019, 18:00, Hamburg

Pädagogik des sicheren Ortes

Traumapädagogik als Chance für traumatisch belastete Jugendliche

Termin auf den 24./25.9. verschoben!

In vielen pädagogischen Arbeitsfeldern begegnen Fachkräfte traumatisch belasteten Jugendlichen. Diese Mädchen und Jungen erleben Gefühle von Angst, Wut, Hilflosigkeit und Ohnmacht, die sie nicht selten auf ihre Bezugspersonen übertragen, was zu belastenden Dynamiken führen und an Grenzen bringen kann. Viele als störend oder schwierig erlebte Verhaltensweisen von Mädchen und Jungen können als Folgen existenzbedrohender Lebenserfahrungen wie Vernachlässigung oder sexualisierte Gewalt besser verstanden werden. Hier setzt die Traumapädagogik an, die sich aus Erkenntnissen der Psychotraumatologie sowie aus traumatherapeutischen Methoden ableiten lässt.

Die zweitägige Fortbildung vermittelt einen praxisorientierten Einblick in traumapädagogische Haltungen, konkrete methodische Handlungsmöglichkeiten und bietet Raum für den Transfer in das eigene Arbeitsfeld.

An den ersten Teil mit Schwerpunkt Theorie, Methoden, Reflexion und Haltung schließt sich ein zweiter, supervisorischer Teil an, in dem Fälle aus der eigenen Praxis besprochen und bearbeitet werden.


Anmeldeformular: https://allerleirauh.de/allerleirauh/wp-content/uploads/2018/11/Allerleirauh_Anmeldeformular_2019.pdf

Anmeldeformular bitte per Mail an: info@allerleirauh.de
Kosten: 120,00 € | ermäßigt: 90,00 € (für Personen in Ausbildung und Erwerbslose)

Wenn Sie einen Veranstaltungshinweis auf unserer Webseite veröffentlichen wollen, geht das ganz einfach: Veranstaltung vorschlagen

Typ
Bundesland

Datenschutz | Impressum
close